oscom_DE News BLOG – PNA Technologien Teil 1 – mobilfunkbasierte Notsignaltechnik macht die Absicherung Ihrer Alleinarbeit einfach!

In unserem letzten Beitrag haben wir uns mit den vorbereitenden Prozessen zur PNA Planung und Beschaffung und den daraus resultierenden Herausforderungen für die Verantwortlichen, in Bezug auf die Analyse des tatsächlichen Anwendungsbedarfes auseinander gesetzt. Hierfür stellt die oscom Deutschland ein Onlinetool zur Verfügung, um mit Hilfe der PNA Schnellanalyse diesen Bedarf schnell und einfach zu ermitteln.

Heute wollen wir uns mit den verfügbaren Technologieansätzen beschäftigen und stellen die differenzierten Systemtechnologien, im Hinblick auf die am Markt verfügbaren PNA Lösungen vor.

Im ersten Anlauf konzentrieren wir uns in diesem Beitrag auf mögliche PNA Lösungen, welche auf Mobilfunkbasis arbeiten und im Hinblick auf BG & DIN Konformität und/oder tatsächlicher BG & DIN Zertifizierung skalierbar sind.

Grundsätzlich funktioniert ein mobilfunkbasiertes PNA System meist wie folgt:

Als mobiler Notsignalsender (welche der alleinarbeitende Nutzer mit sich führt), werden abhängig von der kundenindividuellen Anforderung, vereinfachte Notsignalsender als reines Alarmierungsgerät, bis hin zu SMART basierte PNA Smartphones nach Industriestandard mit integrierter PNA Applikation verwendet.

 „Somit können auch weitere unternehmerische und prozessbezogene Mehrwerte genutzt werden, z.B. die Verwendung von prozessorientierten kundenbetreffenden Applikationen (z.B. Zeitmanagement, Lagerhaltung etc.).“

Die PNA Applikationen wirken hierbei zum einen rein lokal ohne serverseitige Überwachung auf technische Funktion. Des Weiteren und je nach Systemstruktur (meist bei zertifizierten Systemen) wirken die PNA Applikationen auch serverbezogen. Das heißt es erfolgt durch die dauerhafte Verbindung zum zentralen PNA Server/ zur PNA Zentrale, eine wiederkehrende Prüfung auf technische Funktion.

Nach den berufsgenossenschaftlichen Anforderungen an solch ein Notsignalgerät, verfügen diese im Standard über einen manuellen/ willentlichen Alarm (rote SOS Taste) und mindestens einen automatisierten/ willensunabhängigen Alarm (z.B. aktive Lagesensorik zur Erkennung von Stürzen & veränderten Lagen).

Im tatsächlichen Alarmfall können im Rahmen der Systemkonfiguration unterschiedliche und auf den Kunden zugeschnittene Alarmierungswege definiert werden.

„Hier reichen die Möglichkeiten vom einfachen Sprachanruf an eine zentrale immer zu erreichende Rufnummer, bis hin zur durchdachten Rufnummernkette, mit paralleler Datenübertragung zur Ortungsvisualisierung und Alarmannahme zwecks Systemprotokollierung.“

Die Verwendung solcher mobilfunkbasierter PNA Lösungen kann auch optional im Rahmen von kundenbezogenen VPN/ CDA Umgebungen erfolgen. Zudem können Inhouse orientierte Anwendungen, durch zusätzliche Bluetooth Lokalisierungssender ergänzt werden, um eine definierte Ortung im Alarmfall zu übermitteln.

Zusammengefasst-> Grundsätzliche Vorteile der Nutzung von mobilfunkbasierten PNA Systemen:

  • „Wenig technische Infrastruktur, aufgrund der Nutzung des öffentlichen Mobilfunknetzes.“ 
  • -> budgetschonende Investition, im Vergleich zu autarken funkbasierten PNA Lösungen
  • „Flexible Systemnutzung durch hohe Signalverfügbarkeit der GSM/3G/4G/LTE Frequenzbänder.“
  • -> standortunabhängige/ grundstückübergreifende PNA Verfügbarkeit im Hinblick auf mobile Alleinarbeitsplätze
  • „Mobilgeräte können in die unternehmensinterne Kommunikation miteingebunden werden.“
  • -> Vorteil hierbei, kein zusätzliches PNA Gerät, führt zu Akzeptanzerhöhung der Mitarbeiter
  • „Aufgrund der möglichen SMARTEN Mobilgerätebasis (Android), erfolgt eine Verwendung dieser, nicht nur unter dem Deckmantel der PNA Nutzung.“
  • -> Schaffung von Mehrwerten, im Hinblick auf die Nutzung von firmeneigenen Applikationen zur Prozesssteuerung o.ä.

Die oscom Deutschland Empfehlung:

Grundvoraussetzung für ein zuverlässiges PNA System auf Mobilfunkbasis, ist das im Anwendungsbereich flächendeckend notwendige Empfangssignal. -> Ist dieses gegeben, (Funkmessungen sollten hier bei unsicherer Sachlage durchgeführt werden), steht einem Einsatz nichts im Wege.

Mobilfunkbasierte PNA Lösungen können aufgrund Ihrer einfachen Skalierbarkeit, im Hinblick auf die technischen sowie organisatorischen Anforderungen effektiv und zielgerichtet angewandt werden. Die darüber hinaus mögliche Mehrfachnutzung der Notsignalgeräte im laufenden Betrieb, erhöht die Akzeptanz beim nutzenden Personal, optimiert im besten Fall intern gesteuerte Unternehmensprozesse und schon dabei nicht zuletzt das geplante Investitionsbudget.

Eine Zusammenfassung der Vorteile, können Sie sich auch in unserem oscom_DE BLOG Video  auf YouTube noch einmal ansehen.

Interesse? Dann sprechen Sie uns hierzu gerne an. Das Team von oscom Deutschland, steht Ihnen zwecks Beratung und Empfehlung gerne zur Verfügung.